Der Königssee: Einer der sauberster Gebirgsseen in Deutschland

Der Königssee im Berchtesgadener Land gehört zu einer der saubersten Gebirgsseen in Deutschland und ist definitiv einen Besuch wert. Durch seine faszinierende Lage zwischen riesigen Felswänden wirkt er schon fast Märchenhaft.

Der Königssee bietet eine Reihe von interessanten Aktivität wie zum Beispiel Wandern, Rudern und Fahrradfahren, um die frische Luft und das saubere Gebirgswasser zu genießen.[/column_half][column_half_last]

Der Königssee

Allgemeine Informationen zum Königssee

[column_half]Der Königsee ist ein Gebirgssee in Berchtesgaden und liegt im Südosten von Bayern. Er hat eine Länge von 7,2 km, eine durchschnittliche Breite von 1.2 km und ist an der tiefsten Stelle 190 Meter tief. Der Königsee gehört zu einer der saubersten Gebirgsseen in Deutschland und liegt auf einer Höhe von 603 Meter. Denn im Einzugsbereich des Königssees wird außer etwas Almwirtschaft keine Landwirtschaft betrieben. Dadurch werden keine Abwässer oder andere Schadstoffe in den See geleitet. Zudem sind seit 1989 die vereinzelten Ansiedlungen rund um den Königssee an das Kanalisationssystem von Berchtesgaden angeschlossen. Da der Wasserverkehr lediglich auf Elektroboote beruht hat der Königsee Trinkwasserqualität.

Sommerbetrieb:
Ab 8.00 Uhr, ca. alle 30 Min.

Winterbetrieb: 
Ab 9.30 Uhr, ca. alle 45 Min.

Ganzjähriger Betrieb der Elektroboote, außer am 24.12. und bei Vereisung des Königssees.

Bayerische Seenschifffahrt GmbH 
Königssee
Seestraße 55
83471 Schönau am Königssee

Telefon: +498652 9636-0
Fax: +498652 9636-10
E-Mail: zentrale@seenschifffahrt.de
Internet: www.seenschifffahrt.de

Mit dem Runder- oder Elektroboot über den Königssee

Auf dem Königsee ist das Tauchen, das Fahren mit Segelbooten oder Motorbooten nicht gestattet. Wer dennoch den Königssee auf eigene Faust erkunden möchte, kann sich an der Anlegestelle Königssee ein Ruderboot ausleihen. Die Öffnungszeiten sind im Sommer von 10.00 bis 18.00 Uhr. Man kann zwischen Zwei oder Vier-Personen-Boote wählen.

  • Der Mietpreis für ein Zwei-Personen-Boot beträgt 7 EUR pro Stunde oder 40 EUR für den ganzen Tag.
  • Ein Vier-Personen-Boot kostet 10 EUR pro Stunde und 58 EUR für den ganzen Tag. Bei beiden wird ein Pfand von 50 EUR berechnet.

Wer es etwas schneller und komfortabler bevorzugt, der kann eine Rundfahrt mit dem Elektroboot auf dem Königssee machen.

Elektroboot auf dem Königssee

Eines der 17 Elektroboote auf dem Königssee.

 

Das Dritte Schiff, die "Maria Alm" mit Stahlrumpf. (@ksta.de)

Das Dritte Schiff, die „Maria Alm“ mit                              Stahlrumpf. (@ksta.de)

Ausgangsanlegestelle Königssee (Seelände)

Ausgangsort ist der kleine Hafen im Ortsteil Königssee Seelände. Hier befinden sich ein öffentlicher Parkplatz (nicht vergessen einen Parkschein zu lösen) und eine kleine Touristeninformation, in der Du Informationen zu Fahrzeiten und -preisen für die Elektroboote sowie Wanderwege erhältst.

Nach einem kurzen Fußmarsch durch eine kleine Gasse mit Ständen, wo Du Dir ein Souvenir kaufen oder kulinarische Köstlichkeiten aus Bayern probieren kannst, vorbei am Königssee Hotel, erreicht man den kleinen Marktplatz mit Restaurants und Cafés sowie die Schiffsanlegestelle. Von hier aus fahren die Elektroschiffe alle 30 Minuten über den Königssee. Tickets für die unterschiedlichen Anlegestellen kauft man sich am Ticketschalter der Schifffahrt.

Auf dem Königssee hat man die Möglichkeit, drei unterschiedliche Anlegestellen anzufahren. Diese kannst Du rechts auf der Karte sehen.

An der Anlegestelle findet man zahlreiche Restaurants und Cafés.

An der Anlegestelle findet man zahlreiche Restaurants und Cafés.

 

Skizze mit Anlegestellen auf dem Königssee (@www.seenschifffahrt.de)

Skizze mit Anlegestellen auf dem Königssee (@www.seenschifffahrt.de)

Anlegestelle: St. Bartholomä

Die Fahrt nach St. Bartholomä dauert ca. 35 Minuten und kostet für Erwachsende inklusive Rückfahrt 13,90 EUR. Während der Fahrt unterhält ein Besatzungsmitglied die Gäste mit kleinen Anekdoten und Informationen zum Königssees. Auf halber Fahrt stoppt das Elektroboot auf dem Königssee und der Bootsführer demonstriert mit einer Trompete das berühmte Echo an der Königsee Echowand.

Das berühmte Echo an der Königssee Echowand.

Das berühmte Echo an der Königssee Echowand.

Schon von weitem erkennt man die kleine weiße Kirche St. Bartholomä mit ihrem knallroten Dach aus dem Jahr 1134 auf der Halbinsel Hirschau.

Die Kirche St. Bartholomä.

Die Kirche St. Bartholomä.

 

Anlegestelle St. Bartholomä.

Anlegestelle St. Bartholomä.

In St. Bartholomä angekommen, wird man vom Geruch der frisch geräucherten Forellen und Saiblinge angezogen. Ich kann nur empfehlen, sich eine Pause zu gönnen, um den frisch gefangenen Fisch der einzigen lizensierten Fischerei am Königssee mit einer kühlen Mass zu probieren.

Frischer Fisch aus der Fischerei am Königssee
  • Die ganze geräucherte Forelle mit Brot, Butter und Sahnemeerrettich kostet 12,90 EUR,
  • die gebratene Forelle mit Petersilisenkartoffeln kostet 16,90 EUR
  • der frisch geräucherte Saibling 17,90 EUR
  • und der regionale Fisch- und Gemüseeintopf mit Fischeinlage, Hechtnockerl und Brot kostet 9,90 EUR.
Für die Vegetarier

Die Gaststätte St. Bartholomö bietet neben frischem Fisch und anderen bayrischen Köstlichkeiten auch vegetarische und vegane Gerichte wie zum Beispiel Schwammerltopf, Ofenkartoffel, Spinatknödel, Ofengemüse und diverse Salate.

Guten Appetit!

 

Frisch geräucherte Forelle von der einzigen Fischerei am Königsee.

Frisch geräucherte Forelle von der einzigen Fischerei am Königsee.

 

Frischer geräucherter fisch aus dem Königssee.

Frischer geräucherter fisch aus dem Königssee.

 

Eiskapelle“ am Fuße der Watzmann-Ostwand

Nach einer kleinen Stärkung geht es dann weiter zur 1,5 Std. entfernten „Eiskapelle“ am Fuße der Watzmann-Ostwand. Die Eishöhle wurde durch Schmelzwasser geschaffen und sollte aufgrund von niederstützenden Eisbrocken nicht betreten werden. Dennoch ist sie den Fußmarsch und ein Foto wert.

In einem Fußmarsch von 1,5 Std. erreicht man die beeindruckende Eiskappelle an der (©galerie.chip.de)

In einem Fußmarsch von 1,5 Std. erreicht man die beeindruckende Eiskappelle an der (©galerie.chip.de)

Anlegestelle: Saletalm

Die Hin- und Rückfahrt nach Saletalm dauert ca. 1,5 Std. und kostet 17,90 EUR. Nach einer kurzenWanderung erreicht man den wunderschönen Obersee, welcher den Königssee durch den Saletbach mit Wasser speist. Von hier kann meine unglaublich schöne Aussicht auf den Röthbachfall genießen.

An der Anlegestelle Saletalm hat man einen wunderschönen Ausblick auf den Obersee. (©alpen.yakohl.com)

An der Anlegestelle Saletalm hat man einen wunderschönen Ausblick auf den Obersee. (©alpen.yakohl.com)

Anlegestelle: Kessel, Bedarfshaltestelle

Diese Haltestelle ist ein beliebter Ausgangspunkt für Bergwanderungen.

Zusammenfassung

Ich muss sagen, dass ich nicht gedacht hätte, dass es solch einen wunderschönen Gebirgssee in Deutschland gibt. Trotz des stolzen Preise von 13,90 EUR für eine Fahrt auf Elektroboot lohnt sich diese Ausgabe. Denn vom Elektroboot kann man die Schönheit des Königssees erleben. Zudem braucht man nur 35 Minuten bis nach St. Bartholomä, was zu Fuß um die sechs Sunden dauern würde. Den frischen Fisch aus dem Königssee sollte man unbedingt bei einem Stopp an der St. Bartholomä Kirche probieren.

Author

Related

Sorry, no posts were found.

Comments

No Comments Yet!

You can be first to comment this post!

Post Reply